Diese Seite benötigt Javascript. Um alle Inhalte wie gewünscht darzustellen, aktivieren Sie Javascript in den Einstellungen in Ihrem Browser.

Streuobstwiesenforum

Für alle Personen, Laien wie Fachleute, die sich für den Lebensraum Streuobstwiese, Natur- und Tierschutz sowie die Rohstoffherkunft des „Stöffches“ interessieren, gibt es jetzt eine neue Austausch-Plattform unter
www.streuobstwiesenforum.de

Der Apfelbote ist das offizielle Informationsmedium der hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute. Die Zeitschrift informiert zweimal jährlich über alle Termine rund um die Route und erscheint jeweils im Frühjahr und im Herbst.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Ausgaben des Apfelboten hier nur online herunterladen können. Die Verbreitung der Printausgabe wird ausschließlich von den Mitgliedern der einzelnen Regionalschleifen übernommen.

In jeder Ausgabe werden die Aktionen und Termine der aktiven Mitglieder aus den Regionalschleifen veröffentlicht. Hier an dieser Stelle können Sie verschiedene redaktionelle Berichte über Aktivitäten aus den Mitgliederreihen auch digital auswählen.

Die Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute

Die ausgeschilderten Rad- und Wanderwege führen Sie zu regionalen Sehenswürdigkeiten, Streuobstbeständen und gastfreundlichen Mitgliedsbetrieben. Lassen Sie sich von den Partnerbetrieben der Hessischen Apfelwein- und Obwtwiesenroute mit typischen Leckereien verwöhnen und genießen Sie den charakteristischen und spritzigen hessischen Apfelwein. Rund um den Apfel, ob beim Trinken, beim Essen, bei Aktivitäten wie Blütenwanderungen, Keltertagen, Baumschnittkursen oder einfach beim Sonntagsausflug.

Die Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute ist ein Projekt der Marketinggesellschaft GUTES AUS HESSEN e.V. mit den Zielen:

  • Förderung und Schutz der Kulturlandschaft der hessischen Streuobstwiesen
  • Vernetzung der für Hessen typischen Obstwiesen mit regionalen Initiativen
  • Einrichtung von dauerhaften, themenbezogenen Aktivitäten und Stationen rund um die Kultur des Obstanbaus

Entlang der fünf Regionalschleifen sind die unterschiedlichsten Partner auf unkonventionelle Weise miteinander verbunden und bieten ein buntes und informatives Programm während des ganzen Jahres. Ausgewählte, interessante Ankündigungen und Informationen aus den verschiedenen Bereichen werden in loser Reihenfolge hier veröffentlicht. Den gedruckten APFELBOTE können Sie gleichfalls hier komplett herunterladen.

Regionalschleifen der Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute

Informationen zu den einzelnen Routen, Veranstaltungen, Hinweise sowie Rad- und Wanderkarten

Main-Kinzig

Eine der größten, längsten und auch vielfältigsten Regionalschleifen ist die im Main-Kinzig-Kreis. Hier liegen seit 1997 neben der Pflege und dem Schutz von Streuobstwiesen auch der Naturschutz und die Nachhaltigkeit der Ressourcen den Protagonisten sehr stark am Herzen. Mit viel Idealismus und Herzblut wird Naturschutz, Nachhaltigkeit und Direktvermarktung effektvoll verbunden.

Stadt und Kreis Offenbach

Als „jüngste“ Regionalschleife haben sich Stadt und Kreis Offenbach dem Schutz und dem Erhalt der Streuobstwiesen in Stadt und Land verschrieben. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt bei den Kommunen des Kreises, den Gastronomen in Stadt und Land sowie bei den stark engagierten Mitmachern, die regionale Gepflogenheiten sehr stark hegen und pflegen.

Landkreis Gießen

Die Regionalschleife im Landkreis Gießen ist seit 1998 in Aktion und hat sich dem Thema der Erhaltung von Obstwiesen und der Verwertung sowie der Vermarktung von Obstwiesenprodukten verschrieben. Die Mitglieder sind aktiv im Bereich der Züchtung von Obstbaum-Hochstämmen, der Direktvermarktung und der regionalen Gastronomie.

Main-Taunus

Die Regionalschleife zwischen Main und Taunus ist die Gründungsschleife der Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute und wird im Jahr 2020 ihr 25jähriges Bestehen feiern können. Viele gastronomische Betriebe, Direktvermarkter und Obst- und Gartenbauvereine haben sich hier schon 1995 zusammengeschlossen und sind bis heute aktiv.

Wetterau

Die Regionalschleife Wetterau, im Herzen von Hessen, verbindet kulturhistorisches mit dem Naturschutz und der Erhaltung der Streuobstwiesen. Viele ehrenamtliche Aktive sind mit wahrer Leidenschaft dabei, die Früchte von den Obstwiesen den Verbrauchern über die Aktiven anzubieten. Neben den fruchtigen Produkten werden auch die destillierten angeboten.

Informationen und Veranstaltungen

Interessantes aus der Apfelbote-Redaktion (Auswahl) Die Printausgabe können Sie oben ansehen oder herunterladen

  • 1. Preis für Günter Greff, Egelsbach

    Günter Greff (Bienenhof-Imkerei), ein Mitglied aus der Regionalschleife Offenbach hat den 1. Preis anlässlich der Honigprüfung des Landesverbandes Hessischer Imker e.V. erhalten. Die Honigprüfung fand im letzten November statt.

    Weiter lesen

Aktionskalender

Gesamtübersicht aller Regionalschleifen

Jan
19
Sat

Auf den Spuren von Wildkatze und Luchs

Königstein im Taunus

Themenwanderung mit Naturparkführer Wolfgang Baumann, Der Taunus ist Lebensraum unzähliger Pflanzen und Tiere. Dazu zählen seit neuestem auch wieder die Wildkatze und der Luchs. Warum die beiden wieder ansässig wurden, welche Spuren und Zeichen sie hinterlassen und wie ihre Anwesenheit zu bewerten ist, erläutert Wolfgang Baumann auf der etwa dreistündigen Rundwanderung. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Festes Schuhwerk und strapazierfähige Kleidung sind von Vorteil. Veranstalter: Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein im Taunus. Samstag, 19.1.2019, 14:00 Uhr, Treffpunkt: Waldparkplatz Fuchstanzweg, am Ende der Feldbergstraße, 61462 Königstein im Taunus/Falkenstein
Jan
26
Sat

Die wilden Berge Korsikas

Naturfreundehaus Egelsbach, Hans-Fleissner-Str. 85, 63329 Egelsbach

Der GR 20 ist ein Fernwanderweg auf der französischen Insel Korsika. Im Juni 2018 wanderten drei Egelsbacher Naturfreunde auf dem Fernwanderweg. In ihrem Reisebericht berichten sie mit vielen Bildern über ihre Eindrücke und Erlebnisse, die sie in diesen 2 Wochen erfahren haben.
Referenten: Thomas Hoppe, Arno Weller und Hermann Chodura
Samstag 26. Januar 2019, Beginn: 20.00 Uhr im Naturfreundehaus – für einen Imbiss wird gesorgt
Eintritt frei – Spenden werden gerne entgegen genommen.

https://www.naturfreunde-egelsbach-erzhausen.de
Termin hinzufügen